25 Jahre Galerie S

Gruppenausstellung: KünstlerInnen der Galerie S
4. November 2011 bis 31. März 2012
Galerie S, Siegen, Weidenauer Str. 167
(Kooperation Kunstverein & Sparkasse Siegen)
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8.30-12.30 Uhr und 14-18 Uhr 

Ein einmaliges Erfolgsmodell der Präsentation und Vermittlung von Gegenwartskunst geht zuende. „Leider“, sagen die Verantwortlichen, „jammerschade“ werden die vielen, vielen regelmäßigen Besucher der Galerie S sagen. Mit einer letzten Ausstellung (Eröffnung  am  4.November 2011) schließt das weit über die Grenzen der Region hinaus bekannte Pionierunternehmen, eine Kooperation von Kunstverein Siegen und Sparkasse Siegen. Wie prädestiniert für anspruchsvolle, ausschließlich der Kunst vorbehaltene Ausstellungen erwies und erweist sich noch ein einziges Mal die Lokalität in der Sparkassenfiliale Siegen-Weidenau.
Eine Galerie im wahrsten Sinne des Wortes ist der innenbalkonartige Rundumgang oberhalb der Kassenhalle, sowohl für klein- wie auch für großformatige Bilder geeignet und ebenso tauglich für die Vorstellung plastischer Arbeiten. Der Besucher kann die Werke ungestört von nah oder aus großer Ferne betrachten, was sich bei großen, buntfarbigen Arbeiten als sehr vorteilhaft erweist. Am 4.11. 2011 werden sich KünstlerInnen, die an Galerie S Ausstellungen beteiligt waren,  mit einem künstlerischen Gruß verabschieden.
Die Zeit bringt immer rasanter verlaufende Veränderungen in allen Bereichen des gesell-schaftlichen Lebens mit sich, die Entwicklungen in der Kreditwirtschaft sind davon nicht ausgenommen. Das Sparkassengebäude in Weidenau entspricht schon lange nicht mehr den Anforderungen an einen zeitgemäßen, kundenorientierten und wirtschaftlich vertretbaren Service. Ein Neubau wird Kunden und Mitarbeitern der Sparkasse zwar ideale Rahmenbedingungen für eine gute Zusammenarbeit bieten, leider aber keine geeigneten Flächen mehr für die Präsentation von Kunstausstellungen à la „Galerie S“. Die Kooperation zwischen Kunstverein und Sparkasse wird aufrechterhalten, sich aber in anderen Formen bewegen. Klare Konturen gibt es noch nicht.

25 Jahre Galerie S, das bedeutet 75 Ausstellungen mit der Beteiligung von über 100 Künstlerinnen und Künstlern und darüber hinaus mit der letzten Präsentation die 200ste Ausstellung für den Kunstverein Siegen. Wir sind der Sparkasse Siegen sehr, sehr dankbar für die Kooperation, die bildlich gesprochen bis zur Silberhochzeit einer sehr glücklichen Eheführung geglichen hat.

Alles fing an, als man in der damaligen Werbeabteilung der Sparkasse über ein Konzept für die ausstellungsmäßige Nutzung der großen Sparkassenhäuser in Siegen, Eiserfeld und Weidenau unter Einbindung sachkompetenter Partner nachdachte. Federführend bei diesem Vorhaben war Armin Benfer. Ging es hier um Wirtschaft/Technik und da um Handwerk, so sollte in Weidenau aufgrund der dafür prädestinierten räumlichen Bedingungen die Kunst zum Zuge kommen und das zu dieser Zeit wenig professionelle Image von Banken und Sparkassen als Kunstpräsentatoren aufpolieren. Der damalige Filialleiter und spätere Marketingleiter Direktor Harald Grieper, ein kunstinteressierter ‚Bänker’, war sofort dafür zu gewinnen. Er hat bis zu seinem Ausscheiden die Galerie S mit Herz und Hand unterstützt. Auf Seiten des Kunstvereins, den Armin Benfer und Harald Grieper als sachkundigen Partner ins Auge gefasst hatten, waren in der Arbeitsgruppe einige Bedenken wegen der Erfahrungen im Banken-Ausstellungswesen auszuräumen. Nach der Entwicklung eines überzeugenden Konzepts war dies auch schnell geschehen und Wolfgang Suttner, Albrecht Thomas, Inge Thomsen und Franz Josef Weber arbeiteten mit den Sparkassenvertretern Harald Grieper, Armin Benfer, Karola  Müller und Martin Wunderlich im ersten Galerie S – Team zusammen. Für den Kunstverein waren oder sind – außer den Vorgenannten – in den nachfolgenden Jahren Dr. Eleonore Winter, Gilla Bruch, Dagmar Peveling und Ursula Wagener, von Sparkassenseite Katharina Deller, Christoph Schöps, Diana Bräuer, Günter Hapke und Tanja Herdlitschke aktiv.

Zur Ausstellung wird die von Klaus Schnutz erarbeitete EDITION „25 Jahre Galerie S“ – Kartonage mit Puzzle aus Buchenholz, Auflage: 50 Exemplare, 2011 – angeboten.

Führungen für Gruppen und Schulklassen bitte unter 0271 21624 oder 0271 596-5533 anmelden.

Arbeitsgruppe Galerie S: (v.l.n.r.) Albrecht Thomas (Kunstverein), Diana Bräuer, Tanja Herdlitschke, Armin Benfer (Sparkasse), Franz-Josef Weber (Kunstverein) und Martin Wunderlich (Sparkasse); es fehlt Ursula Wagener (Kunstverein). Foto: Kay-Helge Hercher

 

Dieser Beitrag wurde unter 2011, Ausstellungen, Programm veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

--