Kategorie: 2017

Mitgliederbrief IV/2017

M I T T E I L U N G E N   IV/2017 vom 12. Dezember 2017
an alle Mitglieder

Liebe Mitglieder und Freunde des Kunstvereins Siegen!

Draußen ist es bitterkalt. Weihnachten steht vor der Tür. Aber unsere Gedanken sind schon auf den SOMMER gerichtet, auf den KunstSommer 2018. Es wird dann schon der 20. KunstSommer seit 1999 in Folge sein. Anfang Januar 2018 wird der KunstSommer für Siegen und den Kreis Siegen-Wittgenstein öffentlich ausgeschrieben. Wer sich mit einer Ausstellung, einem offenen Atelier oder einer Kunst-Aktion bewerben möchte, der sollte frühzeitig mit den Vorarbeiten beginnen, denn die Zeit vergeht wie im Fluge und schon wählt Ende Februar 2018 eine fünfköpfige Jury die 24 Einzelveranstaltungen aus.

Mit dem 9. Siegener Kunsttag zum Thema „kunststoff“, der am 6. Mai 2018 stattfindet, startet der 20. KunstSommer in seine fünfmonatige Laufzeit.

Unsere Gesamtplanung für 2018 ist in allen Bereichen noch nicht abgeschlossen, aber schon die festgelegten Veranstaltungen weisen auf ein interessantes Kunstjahr im Kunstverein Siegen hin.

Am 12. April 2018 eröffnen wir im Haus Seel die Ausstellung „Architektur – Landschaften“ mit der 1982 in Klaipeda/Litauen geborenen Künstlerin Evelina Velkaite. Sie hat sich von Anfang an mit dem Thema Landschaft beschäftigt. Der Kunstverein zeigt eine Auswahl ihrer Landschafts-Bilder ab 2010 bis heute, durchsetzt von architektonischen Strukturen und reduzierter Bildsprache, die Zweifel an der Realität des Gesehenen erheben. (www.evelina-velkaite.com)

Marlon Wobst, 1980 in Wiesbaden geboren, wird ab dem 26. Juli 2018 Malerei und Plastiken auf beiden Ebenen im Haus Seel präsentieren. Seine Motive sind wie aus dem Leben gegriffen und versetzen den Betrachter in eine erotisch-vibrierende Zwischenwelt.

Die Gruppenausstellung zum Thema „Kreuz“, an der die Künstlerin Julia Arztmann und die Künstler Alfred Grimm, Christoph Mause und Axel Vater beteiligt sind, wird am 27. September 2018 im Kunstverein eröffnet.
Seit Jahrtausenden ist dieses Motiv aus der Kunst nicht mehr wegzudenken. Die angegebenen Künstler geben mit ihrer eigenen künstlerischen Handschrift einen Einblick, wie das Thema heute umgesetzt und für den Betrachter erleb- und diskutierbarer wird.

Auch die Reihe „… zu Gast im Kunstverein“ wird im nächsten Jahr mit dem Fachbereich Kunst der Universität Siegen fortgesetzt. Am 1. März 2018 wird im Untergeschoss Haus Seel die Präsentation „Some Masters“ – Ausgewählte Abschlussprojekte im Fach Kunst der Universität Siegen eröffnet. Kuratiert und betreut wird die Ausstellung von Prof. Uschi Huber.

Noch bis Ende Februar 2018 präsentieren Kunstverein Siegen und Hees Bürowelt innerhalb der Reihe Kunst im Rampenlicht den Siegener Fotokünstler Thomas Kellner mit „Flucticulus“. Wer nach dieser Ausstellung mit seinen Arbeiten im Rampenlicht steht, das steht derzeit noch in der Diskussion.

Die 5-tägige Kunstfahrt geht 2018 vom 30. Mai bis zum 3. Juni nach Saarbrücken. Von dort aus werden wir u.a. die Museen „Mudam“ in Luxemburg und „Centre Pompidou“ in Metz besuchen. Weitere Programmpunkte für diese Fahrt sind schon gebucht.

Unsere Tagesfahrt zur Bundeskunsthalle nach Bonn zur Sonderausstellung „Bestandsaufnahme Gurlitt“ war ein großer Erfolg. Viele Interessenten fanden keinen Platz im Bus mehr, sodass wir diese Fahrt am 17. Februar 2018 wiederholen. Aktuelle Informationen siehe unten!
Weitere Tagesfahrten sind noch in der Planung. Wir werden Sie rechtzeitig darüber in Kenntnis setzen.


Nachruf auf Manfred Leipold

Seit Anfang 2013 arbeitet der Kunstverein erfolgreich mit Hees Bürowelt zusammen. Gegenwärtig werden im Rahmen von „Kunst im Rampenlicht“ neue Arbeiten von Thomas Kellner gezeigt. An der Eröffnung dieser auch ihm am Herzen liegenden neunten Ausstellung konnte Manfred Leipold nicht mehr teilnehmen. Niemand der zahlreichen Besucher ahnte da, dass die in der Region so geschätzte Unternehmerpersönlichkeit nicht mehr in das großartige Haus an der Leimbachstraße zurückkehren würde. Er verstarb am 6. November 2017 völlig unerwartet. Er, der immer vorgab, von Kunst nicht so viel zu verstehen, hat sie dennoch immer gefördert, und viele Arbeiten von hauptsächlich in der Region bekannten Künstlerinnen und Künstlern hängen in den Räumen des Glashauses. Er wollte vorwiegend die hiesige Kunstszene weiterhin fördern und sah eine große Chance in einem Ausstellungsangebot. Aus Wertschätzung für den Kunstverein hat er auf dessen Erfahrungen und Kenntnisse gebaut und die Kooperation mit ihm gesucht. Das gemeinsam entwickelte Ausstellungsprogramm war eigens auf die Architektur des Hauses zugeschnitten. Die Zusammenarbeit war jederzeit erfreulich, zumal diese auch von der Mitarbeiterschaft unterstützt wurde. Überhaupt war immer ein guter Geist im Hause spürbar.
Wir trauern um einen sehr freundlichen, liebenswerten und zuverlässigen, in jeder Hinsicht nicht nur von uns geschätzten Menschen, und werden ihn in lebendiger Erinnerung behalten.


2. Tagesfahrt zur Sonderausstellung „Gurlitt“ in die Bundeskunsthalle nach Bonn am 17. Februar 2018

Kunstverein Siegen in Kooperation mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Siegerland und der VHS der Stadt Siegen
Unter dem Titel „Bestandsaufnahme Gurlitt“ – Der NS-Kunstraub und die Folgen – zeigen die Bundeskunsthalle in Bonn und das Kunstmuseum Bern ab dem 3. November 2017 zeitgleich zwei Ausstellungen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten des umfangreichen Werkkonvoluts aus dem Nachlass von Cornelius Gurlitt. Während sich die Berner Präsentation mit ca. 220 Werken auf die Aktion ‚Entartete Kunst’ konzentriert, widmet sich die Bonner Ausstellung in den ca. 250 Exponaten vor allem jenen Arbeiten, die in enger Verbindung mit dem ‚NS-Kunstraub’ stehen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der wachsenden Entrechtung und Diskriminierung insbesondere der jüdischen Künstler, Sammler und Kunsthändler. Ihre Schicksale werden in einer Reihe von biografisch angelegten Beispielen visualisiert.
In zwei Gruppen werden wir 90 Minuten durch diese Sonderausstellung geführt. Im Vorfeld und im Anschluss der Führungen bleibt genügend Zeit, um sich noch intensiver mit den ausgestellten Dokumenten und Werken zu beschäftigen.
Die Mittagspause werden wir im Café des Kunstmuseums einlegen. Im Bus können Sie Ihre Speisen auswählen.
Außer dem „Kunstmuseum“ können Sie auch die aktualisierte Dauerausstellung ‚Unsere Geschichte. Deutschland seit 1945‘ im „Haus der Geschichte“ in Bonn besuchen. Beide Institutionen liegen in der Nähe der Bundeskunsthalle.
Die Kosten für Bus, Eintritt und Führungshonorar betragen 35 €
Für Mitglieder des Kunstvereins und der CJZ 30 €
Für Schüler und Studenten 25 €
Abfahrt ab Parkplatz P+R gegenüber der Siegerlandhalle: 9.00 Uhr
Rückfahrt ab Bonn nach Siegen: 16.30 Uhr
Weitere Informationen und Anmeldungen zu dieser Fahrt bis zum 12. Februar 2018
im Geschäftszimmer des Kunstvereins unter Tel.-Nr.: 0271 21624 oder per E-Mail: info@kunstverein-siegen.de

Poesie trifft Malerei: Heinrich Waegner und Markus Schon

Unter diesem Titel ist das erste gemeinsame Buch von Heinrich Waegner und Markus Schon, Mitglied im Kunstverein Siegen, am 19. Juli 2017 erschienen.
Zu beziehen ist es direkt über H. Waegner, Breitenbachstr. 10, 57250 Netphen oder über M. Schon, Glück-Auf-Str. 23, 57555 Mudersbach, Tel. 02745-1695,
E-Mail: m.schon@online.de bzw. h-waegner@t-online.de, dem Buchhändler Ihres Vertrauens oder online z.B. bei Amazon. Der Versand ist in jedem Fall kostenlos.

„Lebhafte Kontraste, harmonische Farben, abstrakte Welten – Markus Schon vereint diese Merkmale in seinen Bildern erstaunlich vielfältig. Der Künstler erschafft so tiefgründige Kunstwerke, die zum Träumen und Erleben einladen.
Mit seinen lyrischen Impulsen liefert der Autor Heinrich Waegner eine von unzähligen Interpretationsmöglichkeiten. Er fängt die Stimmung der Acrylbilder gekonnt ein und regt zum Nachdenken und Austauschen über das Wahrgenommene an. Dabei ist es interessant zu entdecken, welch unterschiedliche Auffassungen unter den Betrachtern und Lesern entstehen können, wie sich deren Horizont zu verändern und erweitern vermag.“
„Poesie trifft Malerei“, Preis: 15,90 EUR / ISBN 9 783744 839464

Mitglieder des Kunstvereins Siegen stellen – woanders – aus

  • Andrea Freiberg: „who is sitting in the glass house?“, Szenenwechsel XXXVIII, KULTURBAHNHOF, Kreuztal, bis zum 9. Februar 2018.
  • Jürgen Königs: „Passanten“, STADTBIBLIOTHEK, Kreuztal, bis zum 9. Jan. 2018.
  • Thomas Kellner u.a.: „Bewegung“, BIG GALLERY, Dortmund, bis zum 7. Jan. 2018
  • Thomas Kellner: „Black & White“, MUSEUM OF PHOTOGRAPHY, Reykjavik / Iceland, bis zum 31. Januar 2018.
  • G. Böhmer, W. u. U. Kowalewski, A. Schlabach, R. Thieltges u.a: „Kunstwege“, VIERFACH MUSEUM, Freudenberg, vom 20. Januar bis zum 11. März 2018.
  • Anne Freudenberger: „Bilder“, SPARKASSENGEBÄUDE, Burbach, vom 23. Februar bis zum 23. März 2018.
  • Arno Dirlewanger u.a.: „Auto-Macht-Mobilität“, Kunstpreis Worpswede 2017, MOBILITÄTSMUSEUM, Einbeck, bis Ende Dezember 2017 // Ab Januar 2018 in DEUTSCHE BANK ZENTRALE, Hannover.
  • Arno Dirlewanger u.a.: „Frankfurt, Prag, Bratislava“, FRANKFURTER KÜNST-LERCLUB, Frankfurt, vom 23. Februar bis zum 11. März 2018.


Wir wünschen Ihnen ein fröhliches und besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes, tatkräftiges und kunstreiches Jahr 2018 !!!
Mit besten Grüßen Ihre
Albrecht Thomas, 1. Vorsitzender & Franz-Josef Weber, Geschäftsführer

Veröffentlicht unter 2017, Mitgliederbriefe | Kommentar schreiben

Kunst im Rampenlicht: Thomas Kellner

Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2017, Ausstellungen, Kunst im Rampenlicht, Programm | Kommentar schreiben

Mitgliederbrief III/2017

Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2017, Mitgliederbriefe | Kommentar schreiben

 

 

Flyer zur Ausstellung 

Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2017, Ausstellungen, Programm | Kommentar schreiben

Mitgliederausstellung

3. bis 27. August 2017
Kunstverein Siegen im Haus Seel
Kornmarkt 20, 57072 Siegen
Di. – Sa. 14 – 18 Uhr / So. und feiertags 11 – 13 und 14 – 18 Uhr

Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2017, Ausstellungen, Programm | Kommentar schreiben

Mitgliederbrief II/2017

Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2017, Mitgliederbriefe | Kommentar schreiben

Kunstsommer 2017

Sie machen gemeinsam dem u ein n vor: Franz-Josef Weber, Geschäftsführer Kunstverein Siegen / Svenja Spill, KulturSiegen / Wolfgang Suttner, Kulturreferent Kreis Siegen-Wittgenstein /Albrecht Thomas, 1. Vorsitzender Kunstverein Siegen (v.l.n.r.)

19 Jahre KunstSommer in Siegen und im Kreis Siegen-Wittgenstein

Vor neunzehn Jahren ist das Projekt KunstSommer vom Kunstverein Siegen ins Leben gerufen und zum ersten Mal organisiert worden. Im Zentrum stehen seit Anfang an Ausstellungen, Offene Ateliers und Kunstaktionen, die einem interessierten Kunstpublikum von Anfang Mai bis Ende September präsentiert werden. Regionale und überregionale Künstlerinnen und Künstler können sich für den KunstSommer beim Kunstverein Siegen mit einem eigenständigen Kunstprojekt bewerben. Eine fünfköpfige und immer wieder neu zusammengesetzte Jury wählt 23 Einzelprojekte für den KunstSommer aus, die auf einem A1-Plakat miteinander vernetzt werden. Seit acht Jahren ist der ‚Siegener Kunsttag‘ automatisch gesetzt. Mit dieser Veranstaltung startet in der Regel am 1. Sonntag im Mai der KunstSommer. Das mit einem Dunkel- bis Azurblau gestaltete Plakat ist während der KunstSommer-Zeit im öffentlichen Raum in diesem Jahr nur an Litfaßsäulen präsent und informiert auf einem Blick über alle Kunstveranstaltungen, die innerhalb des KunstSommers angeboten werden. Ganz neu als Drucksache ist das KunstSommer-Veranstaltungsheft, das in A6-Größe Tag und Nacht einsatzbereit ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2017, Kunstsommer, Programm | Kommentar schreiben

Kunstsommer 2017: Alle Termine


Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2017, Kunstsommer, Programm | Kommentare deaktiviert für Kunstsommer 2017: Alle Termine

[Alle Informationen auf dem Flyer zum Kunsttag 2017 / pdf-Datei]

Veröffentlicht unter 2017, Programm | Kommentar schreiben

Mitgliederbrief I/2017

Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2017, Mitgliederbriefe | Kommentar schreiben

Kunst im Rampenlicht: Petra Oberhäuser

Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2017, Ausstellungen, Kunst im Rampenlicht, Programm | Kommentar schreiben

René Schoemakers: Dystopia

Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2017, Ausstellungen, Programm | Kommentar schreiben